Weil es um Ihre Zukunft geht! Wir haben die richtige Strategie für Ihre Absicherung.

Einkommensabsicherung!

Wenn es um Ihre Arbeitskraftabsicherung geht sprich Berufs­unfähig­keit, sollten Sie möglichst keine Kompromisse eingehen. Wir kennen die Tarife der namhaften Gesellschaften, mögliche Fallstricke, sowie ausgefeilte Lösungen um einen geeigneten Schutz zu bekommen.

Alters­vorsorge!

Eines ist sicher, wer im Ruhestand nicht in Altersarmut geraten möchte kann und darf sich nicht auf die gesetzliche Rente verlassen. Wir erarbeiten für Sie einen vernünftigen Strategiemix. #aufschiebenbringtnix

Kranken­ver­si­che­rung!

Gesetzlich, Privat oder beides. Wir unterstützen Sie bei der Wahl einer geeigenten gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung! Sie haben die Möglichkeit in eine private Krankenvollversicherung zu kommen? Wir beraten unabhängig und zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile auf. Oder möchten Sie Ihren gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rungsschutz mit Zusatztarfen aufwerten - wir beraten Sie gern.


Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufs­unfähig­keitsversicherung

Der Verlust der Arbeitskraft ist ein existenzielles Risiko. Denn nicht mehr arbeiten können heißt, nichts zu verdienen. Materielle Not ist oft die Folge. Der Staat hilft im Ernstfall kaum - die gesetzliche Rentenversicherung zahlt allen ab 1961 Geborenen nur noch bei Erwerbsunfähigkeit eine Minirente.

Grundfähigkeitsversicherung

Grundfähigkeitsversicherung

Die Grundfähigkeitsversicherung gehört zu den innovativen Vorsorgelösungen. Es wird nicht geprüft, ob und inwieweit der Versicherte seinen Beruf noch ausüben kann. Der Versicherer leistet sofort, wenn man infolge von Krankheit oder Unfall bestimmte körperliche Grundfähigkeiten verliert.

Unfallversicherung

Unfall­ver­si­che­rung

Die meisten Unfälle geschehen in der Freizeit. Die gesetzliche Unfall­ver­si­che­rung greift in diesem Fall nicht. Selbstständige und nicht Berufstätige - auch Hausfrauen und Hausmänner - tragen das Risiko einen Unfall zu erleiden sogar zu hundert Prozent selbst, denn sie sind auch während ihrer Arbeitszeit nicht gesetzlich unfallversichert.


Beratungstermin vereinbaren!       HIER ONLINE BUCHEN


Altersvorsorge

Alters­vorsorge

Private Rentenversicherung, Riester- oder Rürup-Rente, Lebensversicherung, fondsgebundene Rentenprodukte - die Vielfalt der angebotenen Vorsorgevarianten scheint oft unübersichtlich. Dass private Alters­vorsorge in Eigenregie heute aber zwingend notwendig ist, ist jedem klar. Die Entscheidung für ein konkretes Angebot sollten Sie nicht vorschnell treffen. Der Online-Abschluss einer Privatvorsorge ist nicht zu empfehlen - das Thema ist komplex, es gilt, die Details zu beachten.

Todesfallabsicherung

Todesfallabsicherung

Mit dem Tod setzt sich wohl niemand gern auseinander. Wer andere zu versorgen hat (Kinder, Partner, Angehörige), sollte die möglichen finanziellen Folgen bedenken.

Die Risiko-Lebensversicherung zahlt im Todesfall unabhängig von der Laufzeit und der Höhe der eingezahlten Beiträge die vereinbarte Summe an die Hinterbliebenen aus.

Pflegeabsicherung

Pflegeabsicherung

Gute Pflege ist teuer - die gesetzliche Pflege­ver­si­che­rung reicht oft nicht aus
Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen. Gut zwei Millionen Deutsche brauchen ständig Pflege. Zwei Drittel werden zu Hause betreut, ein Drittel stationär. Die gesetzliche Pflege­ver­si­che­rung deckt die Kosten oft nicht annähernd. Ein Heimplatz kostet durchschnittlich 3.000 Euro im Monat, davon tragen Sie als Pflegebedürftiger rund die Hälfte selbst. Diese Kosten können Sie mit einer Pflege-Zusatzversicherung absichern.

Angebot anfragen

Erhalten Sie hier Ihr persönliches Vergleichsangebot.


Krankenzusatzversicherung

Kranken­zusatz­ver­si­che­rung

Mit den aktuellen Einschnitten in die gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung wird die Kluft zwischen Kassen- und Privatpatient noch größer. Nicht jeder kann in die Private wechseln - mit einem privaten Ergänzungsschutz zusätzlich zu Ihrer gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung können Sie aber wichtige Lücken schließen.

Gesetzliche Krankenversicherung

Gesetzliche Kranken­ver­si­che­rung

Die verschiedenen Krankenkassen bieten im Wesentlichen einheitliche Mindestleistungen, der Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherer ist im Sozialgesetzbuch festgelegt. Das medizinisch Notwendige wird - bis auf Rezeptgebühren und Zuzahlungen zu ambulanten und stationären Therapien - von allen Kassen bezahlt. Vergleichen Sie aber die Beiträge und Leistungen im Detail - es lohnt sich.
Private Krankenversicherung

Private Kranken­ver­si­che­rung

Privat krankenver­sichern können Sie sich als Selbstständiger oder Freiberufler - unabhängig von der Höhe Ihres Einkommens. Arbeitnehmer dürfen in die Private wechseln, sofern Ihr jährliches Bruttoeinkommen 1 Jahr lang über der Versicherungspflichtgrenze von 64.350 Euro liegt (Stand 2021). Ein klarer finanzieller Vorteil ergibt sich fast immer für gut verdienende Singles und kinderlose Ehepaare, die voll berufstätig sind. 


 Siegel Top Makler


Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
Achim Keller Ver­sicherungs­makler Ver­sicherungs­makler in Wernberg-Köblitz hat 4,96 von 5 Sternen 55 Bewertungen auf ProvenExpert.com