Vorsorge- & Vermögensabsicherung

Gut geschützt in die Zukunft:
Einkommensschutz (Berufs­unfähig­keit & Co)
Vorsorge fürs Alter,
Risiko­lebens­ver­si­che­rung, Be­stat­tungs­vor­sor­ge,
Kranken­ver­si­che­rungen

Schützen Sie Ihr Einkommen!

Mein Haus, mein Auto, mein Boot – wenn es um ihren wichtigsten Besitz geht, denken noch immer viele Menschen an diese Dinge. Und vergessen doch das Allerwichtigste: die eigene Arbeitskraft.
Das Risiko, aus gesundheitlichen nicht mehr arbeiten zu können, ist allgegenwärtig. Dies zeigen auch die Statistiken der gesetzlichen Rentenversicherung: Schon mehr als 1,8 Millionen Menschen erhalten eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Und die reicht meist hinten und vorn nicht. Im Durchschnitt gibt es monatlich gerade mal 780 Euro vom Staat.

Berufsunfähigkeit
Immer wieder weisen Verbraucherschützer darauf hin, dass die BU Absicherung eine der wichtigsten Versicherungen ist.

Grundfähigkeitsabsicherung
Die Grundfähigkeitsversicherung gehört zu den innovativen Vorsorgelösungen.

Schwe­re Krank­hei­ten
Eine ernste Krankheit kann Ihre finanzielle Zukunftsplanung über den Haufen werfen.

Unfall­ver­si­che­rung
Unfälle passieren überall. Häufig werden Betroffene so schwer verletzt, dass sich ihr Leben grundlegend ändert.

Hier individuellen Beratungstermin vereinbaren!   Jetzt Beratungstermin buchen


Mehr Geld im Alter : Die 7 größten Fehler bei der Alters­vorsorge

Mehr Geld im Alter : Die 7 größten Fehler bei der Altersvorsorge

Millionen Deutsche werden sich im Alter deutlich einschränken müssen, um finanziell über die Runden zu kommen. Es sei denn, sie sorgen selbst für später vor und schließen so ihre Rentenlücke. Das geht beispielsweise mit einer betrieblichen Alters­vorsorge oder privaten Vorsorgeprodukten. Doch wer es falsch anpackt, verschenkt viel Geld für den Ruhestand. In diese 7 Fallen sollten Sie nicht tappen: ...mehr ]


Rürup Rente
Wegen der hohen steuerlichen Förderung ist die Rürup-Rente besonders für Selbstständige und Freiberufler attraktiv. Auch für Angestellte kann die Rürup Rente durchaus attraktiv sein.

Riester Rente
Die Riester-Rente ist bei niedrigem Einkommen oder für Anleger mit Kindern sinnvoll aber auch für besser verdienende Angestellte und Beamte aufgrund der hohen steuerlichen Förderung attraktiv.

Betriebliche Altersvorosrge
Für Arbeitnehmer lohnt sich auch die Entgeltumwandlung, weil sie während ihres Arbeitslebens Steuern und Beiträge zur Sozialversicherung sparen.

Absicherung der Hinterbliebenen

Für viele Menschen ist der Tod ein Tabuthema. So traurig der Verlust eines nahestehenden Menschen und auch die eigene Endlichkeit sind - Sterben gehört zum Leben. Dabei stehen vor allem die Angehörigen vor Herausforderungen. In die Zeit des Trauerns fallen für sie viele organisatorische Aufgaben und finanzielle Belastungen, wenn das Thema zu Lebzeiten nie geregelt wurde.


Risiko­lebens­ver­si­che­rung
Mit dem Tod setzt sich wohl niemand gern auseinander. Wer andere zu versorgen hat (Kinder, Partner, Angehörige), sollte die möglichen finanziellen Folgen bedenken.

Be­stat­tungs­vor­sor­ge
Das Ster­be­geld ist ersatzlos aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen.

Kranken­ver­si­che­rungen

Als gesetzlich Versicherter müssen Sie sich nicht mit Kassenleistungen allein begnügen. Schließlich gibt es private Kranken­zusatz­ver­si­che­rungen. Die übernehmen, was die Kasse nicht (mehr) bietet und können nach dem Bausteinprinzip zusammengestellt werden.


Krankentagegeld
Wenn Sie länger als sechs Wochen krank sind, zahlt Ihr Arbeitgeber kein Gehalt mehr.

Kranken­zusatz­ver­si­che­rung
Sie bleiben Mitglied Ihrer gesetzlichen Krankenkasse und schließen zusätzlich eine Kranken-Zusatzversicherung ab.

Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung
Schöne Zähne sind teuer. Hochwertigen Zahnersatz zahlen Sie als Kassenpatient zum großen Teil aus eigener Tasche.

Pflegezusatzversicherung
Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen. Gut zwei Millionen Deutsche brauchen ständig Pflege.

GKV oder PKV?: Welcher Schutz passt besser?

GKV oder PKV?: Welcher Schutz passt besser?

In Deutschland herrscht seit über zehn Jahren eine Kranken­ver­si­che­rungspflicht. Jeder Angestellte, der unter 5.212,50 brutto im Monat beziehungsweise 62.550 Euro im Jahr (für 2020) verdient, ist automatisch in der gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung (GKV) versichert. In welcher Krankenkasse er Mitglied sein möchte, kann er sich allerdings selbst aussuchen. Und wer über dieser sogenannten Jahresarbeit...mehr ]


Gesetzliche Kranken­ver­si­che­rung
Als Arbeitnehmer entscheiden Sie selbst, in welcher gesetzlichen Krankenkasse Sie sich ver­sichern. Vergleichen Sie Leistungen und Preise.

Private Krankenvollversicherung
Grundsätzlich gibt es in Deutschland die Möglichkeit, sich gesetzlich oder privat krankenver­sichern zu lassen. Für den Versicherungsschutz spielen viele persönliche Faktoren eine Rolle.
 

demv_siegel


Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
Achim Keller Ver­sicherungs­makler individuelle Versicherungslösungen für Privat- und Gewerbekunden hat 4,96 von 5 Sternen 55 Bewertungen auf ProvenExpert.com